ak085 – Pärchenabend am Sugarmountain

Themen

Wir bedanken uns bei den Herstellern für die Bereitstellung der Produkte für diesen Podcast.
Wer uns bei unseren Serverkosten unterstützen möchte kauft bei Amazon einfach über diesen Link zum unverändertem Endpreis.

7 Gedanken zu “ak085 – Pärchenabend am Sugarmountain

  1. Hey, wieder ein klasse Podcast :-) Zu den RSS-Readern: Seitdem Google bekanntgegeben hat das der Reader eingsestellt wird, hab ich mich natürlich auch verzweifelt ;) auf die Suche nach alternativen gemacht, und (wie ich finde) eigentlich eine gute gefunden, und zwar diese hier: Selfoss. (Es ist eine Web-App die man allerdings wieder selbst irgendwo hosten muss z. B. auf ‘nem Raspberry Pi, oder wie ich gerade bei irgendeinem Free-Webspace-Hoster). Was besonders schön ist, ist dass Selfoss auf jeglichem Device (iPad, iPhone, Mac etc.) klasse aussieht und sich einwandfrei bedienen lässt (“Responsive (Web)design” ;)) Was noch zu erwähnen wäre Selfoss stammt von einem deutschen Entwickler und ist kostenlos :-) Was sich jetzt fast wie Werbung anhört soll keine sein ;-) ich bin blos immer noch begeistert und nutze es jetzt schon seit einigen Monaten. Ansonsten: Toller Podcast – Freu mich auf die nächste(n) Folge(n). Weiter so.

  2. Vielen Dank für den Hinweis auf den Cube. Ich finde euren Podcast einfach gut und seit über 30 Folgen ist der Montag für mich netter geworden.
    Nochmals Danke.

  3. Feeds kann man jetzt auch ohne Google mit der App Reeder lesen. Allerdings nur auf dem iPhone. Die iPad und MacOS App kommt demnächst.

  4. vielen dank für euren podcast, freue mich auf jede neue folge. auch wenn das mein erster kommentar ist, möchte ich eine kleine kritik äußern. ich habe vor einiger zeit meinen premium account bei evernote gekündigt, da ich das telekom kostenlosangebot nutzen wollte. ich habe lange mit mir gerungen, jedoch fand ich vor dem hintergrund der telekomankündigung der drosselung und dem frontalangriff auf die netzneutralität es nicht vereinbar, dieses kostenlosangebot anzunehmen. ich finde es schwierig, wenn man gegen die eventuelle abschaffung der netzneutralität wettert und gleichzeitig ein kostenlosangebot der telekom annimmt, welches expemplarisch für die abschaffung steht. auch wenn es noch so verlockend ist.

    liebe grüße
    rurblog

  5. hallo der podcast ist echt wieder gut geworden
    aber ich muss sagen ich würde mir ein normales macbook pro kaufen wegen dem preis weil ich mir das andere leider nicht leisten kann
    auch wenn das retina echt geil ist

  6. Hallo! Habe heute in der Mittagpause den Podcast gehört. Zwei Dinge erwecken in mir den Bedarf eines Kommentars:

    1. Ich persönlich kann bei manchen Geräten (so beim IPhone) erkennen, dass Retina echt gut was bringt, aber ich halte das ganze Thema für schwer überzogen. Ich würde meinen IMac aus Mitte 2011 nicht hergeben, denn ich kann da noch mehr austauschen/auf- oder umrüsten, als ich es bei den neuen Modellen kann. Das ist mir beispielsweise wichtiger als ein Display. SSD’s als Standardfeature finde ich im Übrigen spannender als das Retina Display. Will sagen, den hohen Preis nur für ein bisschen Hochglanz vor der Nase turnt mich eher ab (auch wenn ich mir so gar nicht vorstellen kann, wieder in die WIndows-Welt zu gehen, schon gar nicht in Kachelofen-Zeiten a la Windows 8). Da habe ich lieber das “gewohnte” Display, welches mir reicht und die Performance, die man nur durch SSD bekommt.

    2. Feedly ist meiner Meinung nach die einzige Alternative zum Google Reader. Google selbst loswerden ist aus meiner Sicht ein Ziel, welchem ich nachkomme, wo ich nur kann. Denn gerade Google zeigt meiner Meinung nach immer mehr Abgründe, was Datenschutz und Zuverlässigkeit angeht (also genau das, was Euch bei Feedly Sorge macht). Google hingegen stellt Software nicht ein, weil das Geld ausgeht, sondern weil man das eigentliche Produkt – den User – nicht genug aussaugen kann. Meiner Meinung nach ein absolutes No-Go. Dann lieber Feedly und ich nutze den auch gegen einen kleinen Betrag, falls das das Modell wird.

  7. Ihr sammelt ja sicherlich Pro und Con zu der WWDC Keynote von Montag 19.00 Uhr:

    PRO: dass das iPad 2 sich das Update noch einverleiben darf, erfreut mich (und den Weiterverkaufswert… wird Zeit für das 4er)

    CON: Automatische Updates… ich weiß ja nicht. Ich möchte lieber selbst in der Hand haben, ob ich ein Update mache oder 1-2 Tage warte. Gibt doch öfter mal das “Bloß nicht updaten, läuft dann nicht mehr!” und ich war froh, VOR dem Update kurz in die Bewertungen reingelünkert zu haben.

    CON: Kalender, KeyChain… werden dann separate Apps überflüssig? MiCal etc.?Kalender ist ja eh auf dem Gerät, jedoch sollte man durch KeyChain sich nicht völlig preisgeben (NSA-Spionage, was man ja schon immer geahnt hatte!) und da bewusst auf z.B. 1Password setzen?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.