akr001 – retroklatsch Mailboxen

Themen:

Dieses mal trafen sich Bernd und Toby und begaben sich gemeinsam auf eine Zeitreise.

Toby

  • Akustikkoppler Epson CX-21
  • Standard NONAME Modem 1.200 Baud
  • US Robotics Modem 2.400 Baud
  • Standard NONAME Modem 9.600 Baud
  • Zyxel Modem 14.400 Baud U1496
  • Zyxel Modem 28.800 Baud Prestige 2864
  • Elsa Microlink 56 k
  • Elsa Microlink 56 k Office

Bernd

  • Commodore 64 & 300 Baud Modem
  • 286er mit Telix und Terminate & 1200 Baud
  • 386er mit Telix und Terminate & 2400 Baud, 9600 Baud
  • Hayes 21.1 Modem
  • Ansi Grafiken
  • Gateway ins Internet (purer Text)
Wir bedanken uns bei den Herstellern für die Bereitstellung der Produkte für diesen Podcast.
Wer uns bei unseren Serverkosten unterstützen möchte kauft bei Amazon einfach über diesen Link zum unverändertem Endpreis.

22 Gedanken zu “akr001 – retroklatsch Mailboxen

  1. Klasse Podcast _ ich bin 48 Jahre alt und habe das Computerzeitalter genauso von Anfang an erlebt wie Ihr. Bei mir hat auch das Kissen am Akustikkopler nicht genützt, der Nachbar hatte einen großen Hund und der hat immer gebellt :(
    Besonders ärgerlich bei einer Banküberweisung bei der Post die ja ganz früh OnlineBanking in BTX hatte (40 Zeichen Terminalemulation am Amiga 500).
    Hier noch einige Stichworte für die nächsten Podcast/Sonderfolgen:
    Hier noch einige Stichworte die für Windows Nutzer klassisch sind (und vielleicht Apple Jüngern nicht so geläuftig)
    Vodoo Monster 3DFX – Tomb Raider 1 – BTX (Emulation Amiga) – ach da könnt ihr täglich ein Podcast machen :)
    Allen Zuhörern und dem Podcast Team eine frohe Weihnacht und ein guten Rutsch ins neue Jahr.
    @Tobi : Du hast mich angesteckt mit der Synology Podcast Folge – ich habe mir die DS 112 selbst zu Weihnachten geschenkt :)

    Euer Wirbelchen

  2. Danke für das schöne Weihnachtsgeschenk mit dem Retro-Cast. Ich bin 39, hatte die Akustikkoppler zum Glück nicht mehr erlebt, aber dafür alle weiteren Entwicklungen. Da ich auch fleißiger Spieleveteranen-Podcast-Hörer bin und da auch immer über alte Spiele gesprochen wird, taucht man immer mal wieder ins Erinnerungsstübchen ein und sagt sich “ach ja, von wegen, Früher war alles besser, ne nur analoger”.

    Ich wünsch allen vom Apfelklatsch und alle Hörer ein fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch, Euer Eisy

  3. Auch wenn ich “erst” 16 Jahre alt bin und keine Ahnung habe, von was ihr redet, macht es doch großen Spaß, euch zuzuhören und die Anfänge des Internets zu erfahren. Ich würde mich über weitere Folgen des Retroklatsches sehr freuen.

    Ich wünsche euch allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2013. Macht weiter so!

  4. Eine sehr schöne Zeit war es damals. Auch ich durfte diesen Abschnitt miterleben :)
    Ich würde mich über weitere Folgen dieser Art freuen.

    Viele Grüße
    Olli

  5. Hallo,

    wirklich sehr schöne Folge. Hat Spaß gemacht. Freue mich auf zukünftige Folgen in dieser Reihe.

    Mein erstes Modem war zwar bereits ein 28.8er, Mailboxen habe ich nie verwendet, aber viele andere Dinge kommen mir doch noch sehr bekannt vor. :-)

    Andy

  6. Coole folge… In die gute alte Retro zeit zurück zu schauen das ist doch immer wieder ein Ohrenschmaus, besten dank für die coole folge

  7. Lieber apfelklatsch.de,
    das war eine tolle Sendung. Ich bin 45 Jahre alt und habe damals mit einem C64 angefangen und ich kenne auch noch, wie sehr Familie “stören” konnte. So habe ich vor dem Computerclub des WDR mit meinem Kassettenrekorder gesessen und das Tonsignal am Schluss der Sendung aufgenommen, hierüber wurden ja immer Programme übermittelt, die man danach in der Datasette an den Computer übertrug…und oft zum Ende kam meine Mutter ins Wohnzimmer und fragte wann sie wieder fernsehen konnte, was stets die Aufnahme zerstörte… Auch ich war in der Lage an dem Geräusch des Modems zu erkennen, ob es ein 14.4, 28.8 war, oder…. In der Uni konnte man sich dann in andere Unis einwählen und dies mit km langen Ausdrucken von Adressen… und man konnte ganz viele Unixbefehle zum downloaden irgendwelcher Programme. Irre. Und dann noch mein erster Handscanner… Ja. Ich würde mich über weitere eingeschobene Retrofolgen freuen. Ich höre euren Podcast super gerne. Vielen Dank für eure Mühe!!!
    Liebe Grüße
    und ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch
    Jakob

  8. Moin Apfelklatsch!
    SEHR gute Folge, diese Retrofolge. Ich konnte eure Kommentare fast mitsprechen. (:
    Eine Diskette mit “Telix” in Originalverpackung liegt hier auch noch…
    Ich war mit meinen Freunden aber nicht im Fido unterwegs. Das waren irgendwie immer “die anderen”. Wir benutzten ein Box-System Namens “XP”, was, glaube ich, X-Point heissen sollte. Zum Schluss betrieb ich auch so eine Box, Namens “Milliway”. Die lief irgendwie mit Novell 3.12 (der knappe Meter Disketten Installationssatz liegt auch noch im Keller) und hatte fünf mit Coax-Kabel verbundene Rechner. Manche davon hatten Fritz ISDN Karten, die mir ein User geschenkt hatte, der außerhalb Hamburgs wohnte und meinte, dass sich der Preis der Karten durch die schnellere Verbindung innerhalb kurzer Zeit für ihn amortisieren würde.
    Auch synchten wir damals jede Nacht mit dem Usenet, was immer so 1-2 Stunden gedauert hat.

    Have fun!
    kai

  9. Was für eine tolle Folge, da hat man sich gleich an so einiges erinnert.
    Hat sehr viel Spaß gemacht, hoffe es kommt noch mehr Retro. ;)

  10. Klasse Folge,Super.Gerne mehr vom Retroklatsch,hätte noch stundenlang zuhören können ;) Gruß und weiter so,Michael

  11. Ich staune immer wieder :D Diese total nerdigen Themen kommen echt gut!

    Immer wenn ihr euch verstärkt um ein Thema kümmert höre ich wie gebannt zu und kann nebenbei nix anderes machen. Viel viel cooler als das kurze Themengehopse wo jeder nur kurz seine Meinung sagen darf – I like!

    Freue mich auf weitere Zeitreisen im kommenden Jahr.

  12. Hallo
    Super Podcast. Beim zuhören kamen mir wieder die Gedanken an die Zeit, als ich mit 3 Kollegen, es muss so um 1995-1998 gewesen sein, einen Video Club gegründet haben und mit S-VHS Kameras gefilmt und danach die Filme mit S-VHS Recordern geschnitten hatten. http://simplydv.biz/2010/11/customer-love-our-quality/panasonic-ag-8700-vhs/
    Mit dem Amiga 2000 haben wir mit Hilfe eines Genlocks bereits animierte Titel in 3D und Grafiken auf unsere Videos gespielt. Die grossen Fernsehstationen ARD und ZDF oder DRS, kannten nur einfache Titel, nix mit 3D. http://www.amiga-resistance.info/bboahfaq/index.php?action=artikel&cat=55&id=2346&artlang=de
    Aber dann kam die Firma Fast mit der Video Machine. Damit konnte man das Videomaterial auf Harddisks bannen und die Aufnahmen am Amiga schneiden!! http://www.mynahmedia.com/2012/06/editors-wake-fast-video-machine/
    Das Problem war nur, dass damals 9GB Harddisk in Worten NEUN GIGABYTE so
    ca. Fr. 9000.– kosteten. Das sind ca. 7400.–EURO, wohl gemerkt für 9GB Fast SCSI II Platten. Wir investierten damals ca. 24 000 Euro damit wir digital schneiden konnten. Was zu dieser Zeit zu diesen Preis revolutionär war. Wenn ich denke, dass ich heute ein 8GB SD Karte für 3-5 Euro bekomme. Wie die Zeit vergeht.
    So nun fertig in der Vergangenheit geschwelgt, ich freue mich auf weiter retro Podcast von euch.
    Grüsse aus Luzern

  13. Einfach schön, mal wieder die Vergangenheit Revue passieren zu lassen.
    Gerne wieder!
    Ach ja, Microlink Modem hatte ich auch…

  14. Moin moin, einen Akustikkoppler hatte ich nie. Ich bin gleich mit einem – damals noch von der Post nicht zugelassenen – 1200 Baud-Modem von Hayes eingestiegen. Meine ersten Online-Erfahrungen gingen mit BTX los, danach habe ich mich an und zu im FidoNet – und ganz oft im MausNet herumgetrieben.

    Der erste “Rechner” war ein Schneider CpC 464 und anschliessend hatten es mir die ATARI-Rechner angetan. Da ich mittlerweile 50 bin, habe ich also auch so einiges an EDV-Entwicklung hinter mich gebracht und fand deshalb Eure Retro-Sendung echt super.

    Es würde mich freuen, wenn Ihr so etwas noch einmal wieder senden würdet (z.B. über Rechenknechte von Commodore und ATARI).

    Gruss, Roland

  15. Sensationalle Podcastfolge ;) Bei mir begann es gleich mit dem 286er (1986?) Bitte unbedingt weitermachen!

  16. Genialer Podcast. Thema ist Top. Man, wenn ich daran zurück denke. Commodore 128 und Modem einfach genial. Super, hoffe auf mehr solcher Podcasts.

  17. Ich bin so in etwa zur selben Zeit wie ihr beiden in die Computerwelt eingestiegen und habe mich, auch und ganz besonders wegen dieser Retro-Folge, an vieles aus meiner Anfangszeit zurück erinnert.
    Vielen vielen Dank für diese tolle Sonderfolge und bitte mehr davon ;)

    Grüße aus der Pfalz
    Stefan

  18. Hallo, der Podcast war wirklich interessant. Was mir spontan dazu eingefallen ist, wie wäre es mit einem Jingle im chiptune style.Wenn ihr Interesse habt dann meldet euch.

  19. Super Podcast. Ich habe mich in die Anfangszeiten zurückversetzt geführt. Creative Soundblaster, ATI MACH Grafikkarte, ELSO Microlink TQV 33,6, etc.

    Habe direkt mit einem PC 286 mit 30MB!!! Festplatte angefangen.

    Bitte unbedingt die Retro-Reihe weiterführen. Themenvorschläge:
    - Spiele auf C64, PC und Konsole (z.B. Giana sister, Space taxi, Monkey Island, Tetris, etc…)
    - Hardware allgemein

    Macht weiter so.

    Gruß
    Rainer

  20. Hello,
    also ganz so Ehrwürdige zeiten habe ich nicht erlebt mein erster PC war ein 386er, und ich bin auch immer wieder verwundert was man heutzutage so hat. Wenn ich vergleiche!
    Aber gut die Folge hat mir super toll gefallen und währe wie die anderen begeistert wenn es noch weitere gäben würde!!!!!

    Gruß
    Tobias

  21. Konnte leider erst jetzt, auf Grund von Zeitmangel, beginnen die letzten 3 Folgen zu hören.

    Find’s verdammt nice wie ihr die Anfänge beschrieben habt. Schade das es mich damals noch nicht gab, hätte das alles liebend gern mitgemacht (habe mit Windows 95 gestartet). Würde mich sehr freuen wenn ihr die Serie weiterführt.

    LG
    LordSticky

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.